Schäreninseln, wie entstehen sie

Ob Rumpffläche, Schichtstufe oder Flußterrasse. Fragen und Antworten zu Faktoren und Prozesse der Oberflächenformung findet Ihr hier.

Schäreninseln, wie entstehen sie

Beitragvon Valeria Gor » Freitag 2. Mai 2014, 21:37

Hallo an das Forum,

ich komme nicht aus der Geographie und möchte für ein Kunstprojekt etwas zu den skandinavischen Schären recherchieren. Mich interessiert zum Einen der geologische Prozess, der dazu geführt hat (und immer noch dazu führt), dass sich (falls ich es richtig verstanden habe) seit dem Ende der Eiszeit, als sich die Gletscher zurückzogen, das Gestein hebt, Inseln aus dem Meer aufsteigen und Uferlinien meerwärts zurückweichen; und zum Andern, in welchen Stufen sich aus einem aus dem Meer aufgestiegenen Felsen eine Schäreninsel herausbildet, die bewaldet ist, auf der Sträucher und Bäume sich ansiedeln können, und was die einzelnen Besiedlungsformen dafür tun, dass irgendwann ein Baum auf einem Felsen, auf einer dünnen Schicht Erde wachsen kann. Ich nehme an, dass es mit Pionierpflanzen seinen Anfang nimmt und wäre froh, wenn mir jemand Pflanzen nennen könnte, die dafür in Frage kommen. Es geht um eine Schäreninsel im Bottnischen Meerbusen.
Die letzte Frage, auch wenn sie vielleicht nicht in ein Geographieform gehört, wäre dann, in welchen Etappen sich auch Tiere dort ansiedeln.

Ich freue mich auch über Links oder Buchvorschläge und bedanke mich schon einmal bei allen, die das lesen.
(Ich habe die Frage auch unter Vegetationsgeographie gestellt…)
Valeria Gor
 
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 2. Mai 2014, 20:56

Re: Schäreninseln, wie entstehen sie

Beitragvon Arno » Samstag 27. Juni 2015, 19:56

Frage 1: Während einer Eiszeit ist sehr viel Wasser in Form von Gletschereis auf den Festländern gebunden. Nach dessen Abschmelzen steigt der Meeresspiegel. Bei Skandinavien wird das Ganze allerdings dadurch verkompliziert, dass Skandinavien absolut gesehen aufsteigt, da es von dem Gewicht der eiszeitlichen Gletscher befreit wurde.
2: Schären sind vom Gletscher überformte und dabei teilweise zugerundete Felspartien, die heute zufällig vom Meer umspült werden.
3: Die Besiedelung solcher Felspartien erfolgt erst einmal durch Flechten und Moose, wobei insbesondere erstere Stickstoff aus der Luft aufnehmen. Beide begünstigen darüber hinaus die Verwitterung, so dass sich ein Boden bilden kann, der diesen Stickstoff binden kann. Dies wiederum ist die Voraussetzung für höhere Lebensformen. Die ersten Tiere sind vermutlich Vögel, da dei Insel von ihnen leicht erreicht werden kann. Ist die Insel zu weit vom Festland entfernt um durch Fernflug von Pflanzen besiedelt zu werden, bringen sie die Samen mit Ihrem Kot mit.
Arno
 
Beiträge: 1084
Registriert: Donnerstag 11. Dezember 2003, 10:08


Zurück zu Geomorphologie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast