Rechslage zu Text-Auszügen aus Büchern bzw. frei verfügbare?

Eure Tipps und Hinweise für geographisch interessante, anspruchsvolle TV-Dokumentationen und Runkfunksendungen

Rechslage zu Text-Auszügen aus Büchern bzw. frei verfügbare?

Beitragvon NeoXtrim » Donnerstag 6. November 2008, 00:42

hi, ist es nach copyright verboten, teile eines buches eingescannt öffentlich verfübar zu machen? sagen wir mal einen 20 seitigen beitrag eines autors aus einem buch?

gibt es vllt eine plattform, wo kostenlos texte angeboten werden? ich weiss zwar es gibt so volltext-suchen, aber meist funktioniert sowas ja auch eher wie im bücherladen. ich such mir eine kategorie und schau was da so zu finden ist und im endeffekt interessieren mich so eine handvoll bücher (texte).

in anderen studiengängen (ethnologie, soziologie an meiner uni) habe ich viel mehr texte zu lesen und finde da auch gute sachen, aber in der geographie kriegen wir kaum texte vorgesetzt... und wie soll ich gute artikel bspw. zu geographie in der wissenschaft, einzelnen wissenschaftsströmungen d. geogr. etc finden? habe da 0 anhaltspunkte. kann immer nur auf gut glück mal in der bibliothek (achtung! prinzip buchladen) ein buch wie "entwicklungslinien der sozialgeographie" von p. weinhart (2008) zufällig finden
NeoXtrim
 
Beiträge: 608
Registriert: Dienstag 13. November 2007, 20:06
Wohnort: Halle

Beitragvon NeoXtrim » Dienstag 18. November 2008, 23:36

formulier ich es mal konkreter: ist es illegal, wenn ich einen artikel aus einem sammelband über 20 seiten hier ins forum stellen würde?

wäre es illegal eine abbildung aus einem buch einzuscannen und es ins forum zu stellen?

wo wäre die grenze?
NeoXtrim
 
Beiträge: 608
Registriert: Dienstag 13. November 2007, 20:06
Wohnort: Halle

Beitragvon adelbert » Mittwoch 19. November 2008, 02:21

ja, das wäre alles illegal. ein forum ist ein öffentlicher bereich. die grenze liegt da, wo du eine kopie von irgendwas erstellst. legal darfst du nur nach den gängigen zitationen zitieren.

wenn du ein paar interessante texte haben willst, sende mir mal eine PN.

gruß
"Nur wenn, was ist, sich ändern läßt, ist das, was ist, nicht alles." (Theodor W. Adorno)
adelbert
 
Beiträge: 106
Registriert: Samstag 7. Juli 2007, 15:42


Zurück zu Geographie in den Medien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron