Geographin bei Jauch

Eure Tipps und Hinweise für geographisch interessante, anspruchsvolle TV-Dokumentationen und Runkfunksendungen

Geographin bei Jauch

Beitragvon Arno » Montag 1. März 2004, 17:32

Hi Forum,
hat von Euch zufällig jemand die letze Jauch'sche Quizzsendung gesehen (ich selbst kann den entsprechenden Sender nicht empfangen) und kann mir folgendes bestätigen (oder auch nicht)?:
Da soll ein Geographiestudent(!) an der Frage gescheitert sein, welches der Wirtschaftsschwerpunkt von Selb sei, obwohl er die Lage dieser Stadt kannte. Wenn das wahr wäre, wäre es sehr schade (insbes. auch für die Außendarstellung der Geographie), denn gerade hier hätte sich geographische Kombinationsgabe auch bei fehlendem Wissen beweisen können.
Arno
 
Beiträge: 1084
Registriert: Donnerstag 11. Dezember 2003, 10:08

Beitragvon Administrator » Montag 1. März 2004, 18:12

Hallo Arno,

leider habe ich die Sendung auch nicht gesehen, aber auf der RTL-Seite ist zu lesen, dass eine Studentin (Studiengang wird leider nicht erwähnt) aus Schifferstadt an der 32.000 Euro-Frage scheiterte. Diese lautete:

"Die Stadt Selb im Fichtelgebirge ist ein Zentrum der ...?"
A: Obstbrandherstellung, B: Porzellanindustrie, C: Holzschnitzerei, D: Bernsteinverarbeitung

Der 50/50-Joker entfernte die falschen Antworten C und D, also blieb noch "Schnaps" oder "Teller". Isabell grübelte und entschied sich für die Obstbrandherstellung - Leider falsch!

Trotzdem finde ich es jetzt nicht soooo dramatisch, es nicht zu wissen bzw. aus der Lage abzuleiten. Sowas ist ja nicht generell Teil des Studiums (Außer wenn man noch Bodenkunde und Geologie als Nebenfach hat). Schließlich war es ja auch ne typische Wer-wird-Millionär Frage 32.000€ Frage!

Gruß

Daniel und Dirk
Administrator
Site Admin
 
Beiträge: 439
Registriert: Montag 19. Mai 2003, 18:41
Wohnort: Köln/Brühl

Beitragvon Arno » Montag 1. März 2004, 19:15

na ja; sie soll zumindest gewusst haben, wo Selb liegt - Oberpfalz. Daraus musste sie eine Vorstellung über die Höhenlage ableiten. Damit wird Obst schon mal ziemlich unwahrscheinlich. Bereits im Grundstudium muss sie so viel über die geologische Grobgliederung Mitteleuropas gelernt haben, dass sie weiss, dass die Gegend zum Grundgebirge gehört. Und dann sollte es über Kaolin zum Porzellan nicht mehr so weit sein. Ist aber gar nicht so wichtig, es ist halt schade, dass der breiten Öffentlichkeit wieder einmal eine Gelegenheit vorenthalten wurde, geographisches Denken kennenzulernen.
Arno
 
Beiträge: 1084
Registriert: Donnerstag 11. Dezember 2003, 10:08


Zurück zu Geographie in den Medien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast