Differenzierung der regionalen Geographie

Für ein besseres Geographen.Info Forum...

Differenzierung der regionalen Geographie

Beitragvon Steffen » Donnerstag 24. März 2005, 15:15

Meiner Meinung nach ist diese Einteilung der regionalen Geographie nach Kontinenten eher unglücklich. Der Norden Afrikas und der Nahe Osten sind für mich klar zu einer kulturräumlichen Einheit zusammenzufassen (arabische Welt), und Nordafrika ist klar abzugrenzen von Afrika südlich der Sahara. Vorbelastet in meiner Meinung bin ich sicherlich durch das Zentrum zur Erforschung der arabischen Welt, welches sich an der Mainzer Uni befindet. Ich plädiere daher für eine Sektion Orient/Arabische Welt, wobei der Begriff "Orient" zugegebenermaßen aus Sicht der politischen Geograpahie eher fragwürdig ist.

Was meint ihr?
Zuletzt geändert von Steffen am Freitag 25. März 2005, 15:20, insgesamt 1-mal geändert.
Man kann die Welt immer nur soweit erklären, wie man in der Lage ist sie zu verstehen.
Steffen
 
Beiträge: 37
Registriert: Donnerstag 24. März 2005, 14:37
Wohnort: Mainz

Beitragvon Arno » Donnerstag 24. März 2005, 19:11

Ich dagegen plädiere unbedingt für Plattengrenzen! Somit sind Nordafrika und Arabien wohl doch eher zu trennen. Die Trennung von Europa und Asien lässt sich aber kaum beibehalten.
;)
Arno
 
Beiträge: 1084
Registriert: Donnerstag 11. Dezember 2003, 10:08

Beitragvon Bergpartisan » Donnerstag 24. März 2005, 21:07

Wenn ich mir die Beitragsdichte in der Rubrik Regionale Geographie so anschaue, würde ich eine weitere Aufsplittung nicht unbedingt für günstig erachten. Letztlich könnte man noch der Geologie mit einer eigenen Sparte die gebührende Ehre erweisen, der Umweltgeographie…. Die Liste wäre zwangsläufig etwas länger. Wird das irgendwann nicht unübersichtlich? Gut Spezialisten hätten ihr eigenes Ding gefunden, doch ist Geographie nicht als themenübergreifende Wissenschaft zu betrachten? Wenn neue Rubriken jedoch gerne besucht und gefüllt werden - dann immer her damit.
@ Arno: Dann müsstest du aber Teile von Asien von Eurasien ausklammern und gesondert ausweisen?. :)
Bergpartisan
 
Beiträge: 203
Registriert: Donnerstag 16. Dezember 2004, 20:33

Beitragvon Arno » Freitag 25. März 2005, 10:21

wie wahr - es wird immer schwieriger sich auf unter 1000 Rubriken im Forum zu reduzieren.
Arno
 
Beiträge: 1084
Registriert: Donnerstag 11. Dezember 2003, 10:08

Beitragvon Steffen » Freitag 25. März 2005, 15:19

naja, wir geographen dürfen ja generalisieren... ;) wenn wir denn wollen...
Man kann die Welt immer nur soweit erklären, wie man in der Lage ist sie zu verstehen.
Steffen
 
Beiträge: 37
Registriert: Donnerstag 24. März 2005, 14:37
Wohnort: Mainz

Beitragvon Bergpartisan » Freitag 25. März 2005, 19:05

ganau, letztendlich werden hier schon jetzt immer wieder themen in andere rubriken verschoben. nie weiß man, was sich aus einer diskussion noch alles ergibt.
aber gerade zur osterzeit könnte man ein paar beiträge verstecken.
Bergpartisan
 
Beiträge: 203
Registriert: Donnerstag 16. Dezember 2004, 20:33

Beitragvon Administrator » Freitag 1. April 2005, 17:15

Hi Steffen,

ich denke auch das wir die bestehende Einteilung beibehalten sollten. Gerade weil hier auch viele Nichtgeographen und Schüler unterwegs sind, ist die aus meiner Meinung nach viel schwierigere Einteilung nach Arabischer Welt, Orient vielleicht zu komplex. Ich bin mir selbst nicht sicher welche Länder ich zur Arabischen Welt dazuzählen sollte? -> gibt es da nicht einige Grenzfälle? Eine schärfere Grenze sind da doch die Kontinente, oder?

Gruß

Daniel und Dirk
Administrator
Site Admin
 
Beiträge: 439
Registriert: Montag 19. Mai 2003, 18:41
Wohnort: Köln/Brühl

Beitragvon Steffen » Mittwoch 6. April 2005, 01:39

nun ja, kontinente sind ein schärfere (geologische) grenze, was kulturell in diesem fall eben eher trennend als verbindend wirkt. aber ich akzeptiere es mal, damit es nicht zu kompliziert wird und ich will ja auch nicht so korinthenk****** daher kommen... :) so long
Man kann die Welt immer nur soweit erklären, wie man in der Lage ist sie zu verstehen.
Steffen
 
Beiträge: 37
Registriert: Donnerstag 24. März 2005, 14:37
Wohnort: Mainz

Beitragvon glimmerschiefer » Mittwoch 6. April 2005, 10:28

nur noch eine kleine anmerkung. kontinente stellen keinesfalls eine direkte geologische begrenzung dar. wonach wollte man dabei auch differenzieren? nach dem alter, der art von gesteinen, nach gebirgsketten bzw. deren alter? man denke nur an die zahlreichen kratone (alte kontinentkerne), die in vielen kontinenten "verbacken" sind.
das beste beispiel für diese diskussion stellt der der elbrus dar, welcher geologisch zu europa und geographisch zu asien (oder umgekehrt ?) gehört.

leider - oder von mir aus auch zum glück - sind die einteilungen der kontinente geographisch gewählt, also durch eine übereinanderlagerung vieler komplexer fachbereiche. wobei allerdings der habitus, zusammen mit großen gebirgsketten (am beispiel des ural), in vielen fällen den ausschlag gegeben hat.
glimmerschiefer
 
Beiträge: 461
Registriert: Donnerstag 9. Dezember 2004, 14:34

Beitragvon Bergpartisan » Mittwoch 6. April 2005, 17:02

Also ich hab immer gelernt, dass der Elbrus zu Europa gehört ;). Wenn man’s politisch administrativ betrachtet, soll ja der Hauptkamm vom Kaukasus (inkl. Elbrus) noch zu Europa gehören. Geographisch-naturräumlich ist’s sicher schwieriger, eine Grenzlinie zu finden.
Bergpartisan
 
Beiträge: 203
Registriert: Donnerstag 16. Dezember 2004, 20:33

Nächste

Zurück zu Vorschläge und Kritik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast