Klausurfragen !

Vom Ranker über die Braunderde bis zum Podsol. Hier dreht sich alles um die Bodenkunde.

Klausurfragen !

Beitragvon eldaniel » Freitag 19. März 2010, 17:55

Hey,

Ich schreibe in 3 Wochen eine Klausur und habe noch einige Fragen, die ich mir nicht aus den Vorlesungsmaterial erschließen kann. Wäre nett, wenn ihr mir weiter helfen könntet !

Nennen Sie 2 Faktoren die unter mitteleuropäischen Verhätlnissen die Anreicherung von organischer Substanz im oder auf dem Boden begünstigen.

Nennen Sie 2 Gründe, warum die Mineralisationsaktivität der Bodenlebewesen wichtig ist.

Nennen Sie 2 Bodeneigenschaften oder Bodenprozesse, auf die der pH einen großen Einfluß hat.

Nennen Sie 2 Voraussetzungen die erfüllt sein müssen, damit im Boden reduzierende Bedinungen auftreten.

Welcher bodenbildene Prozess füht zur Verlagerung von Humus und Sesquioxiden aus dem A-Horizont in den B-Horizonz ?

Welchen pH-Wert würden Sie im C-Horizont einer Pararendzina aus Geschiebemergel erwarten ?

Welcher wichtige Nährstoff ist kaum in Gestein enthalten ?

Nennen Sie einen Grund warum Bodenverdichtung problematischs sein kann.
eldaniel
 
Beiträge: 11
Registriert: Donnerstag 18. März 2010, 17:56

Beitragvon Varus » Donnerstag 1. April 2010, 16:44

Hallo eldaniel,

versprich dir bitte nicht zuviel von deiner Anfrage. Du steckst jetzt in den Klausurvorbereitungen, du hast das ganze Material durchgeackert, du bist also bestens eingearbeitet (auch wenn dir zu einigen Fragen keine richtigen Antworten einfallen) usw.
Wer soll dir da helfen können? Ich müsste mich in jede Frage erst aufwändig einarbeiten, oder nach Gefühl etwas platte Antworten geben, das hilft auch nicht unbedingt weiter. Mir ist aus der Ferne auch nicht klar, welche Beantwortungstiefe erwartet wird.
(Bei Frage 7 tippe ich auf Phosphor).
Ich halte es aber für sehr wahrscheinlich, dass die Fragen eng an die empfohlenen Skripte oder Lehrbücher angelehnt sind, auch wenn sie nicht gerade wortwörtlich darin enthalten sind.
Trotzdem bzw. deshalb: Viel Erfolg!!!
;)
Varus
 
Beiträge: 147
Registriert: Donnerstag 11. Februar 2010, 15:15

Beitragvon helvii » Freitag 2. April 2010, 00:31

Welchen pH-Wert würden Sie im C-Horizont einer Pararendzina aus Geschiebemergel erwarten ?

>7! Geschiebemergel ist kalkhaltig.

Den Rest schau ich mir morgen mal an. :D
helvii
 
Beiträge: 34
Registriert: Dienstag 19. Januar 2010, 12:07
Wohnort: Berlin

Re: Klausurfragen !

Beitragvon christian_b219 » Sonntag 4. April 2010, 18:45

Ich warne dich gleich mal vor das muss nicht unbedingt alles stimmen


Nennen Sie 2 Faktoren die unter mitteleuropäischen Verhätlnissen die Anreicherung von organischer Substanz im oder auf dem Boden begünstigen.

gemäßigte Temperaturen und gemäßigte Niederschläge

Welcher bodenbildene Prozess füht zur Verlagerung von Humus und Sesquioxiden aus dem A-Horizont in den B-Horizonz ?

Nennen Sie 2 Gründe, warum die Mineralisationsaktivität der Bodenlebewesen wichtig ist.

hmm naja Stickstoff ist n guter Dünger/Nährstoff... vll ist noch die Bodendurchwühlung an sich gemeint

Ich würde mal auf Podsolierung tippen ohne es jetzt 100% zu wissen

Nennen Sie 2 Bodeneigenschaften oder Bodenprozesse, auf die der pH einen großen Einfluß hat.

ich würde nochmal auf Podsolierung tippen ^^

Nennen Sie 2 Voraussetzungen die erfüllt sein müssen, damit im Boden reduzierende Bedinungen auftreten.

Ich würde sagen Aridität und Durchlässigkeit des Unterbodens damit keine Nässe gestaut wird.

Welcher wichtige Nährstoff ist kaum in Gestein enthalten ?

Stickstoff das würde ich aber wirklich nur dann hinschreiben wenn du's überhaupt nicht besser weisst, sorry

Nennen Sie einen Grund warum Bodenverdichtung problematischs sein kann.

Staunässe würde ich sagen und keine Bioturbation mehr
christian_b219
 
Beiträge: 155
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 19:19
Wohnort: Würzburg

Re: Klausurfragen !

Beitragvon tepui » Mittwoch 7. April 2010, 09:39

christian_b219 hat geschrieben:Nennen Sie 2 Voraussetzungen die erfüllt sein müssen, damit im Boden reduzierende Bedinungen auftreten.

Ich würde sagen Aridität und Durchlässigkeit des Unterbodens damit keine Nässe gestaut wird.

Welcher wichtige Nährstoff ist kaum in Gestein enthalten ?

Stickstoff das würde ich aber wirklich nur dann hinschreiben wenn du's überhaupt nicht besser weisst, sorry


Für reduzierende Bedingungen brauche ich im Gegenteil schlechte Durchlässigkeit und zusätzlich sauerstoffzehrende Bedingungen.

Stickstoff ist m.E. genau die richtige Antwort.
Gruß,
tepui
(auch bei http://www.geoversum.de/forum/)
tepui
 
Beiträge: 127
Registriert: Donnerstag 22. März 2007, 14:19

Re: Klausurfragen !

Beitragvon christian_b219 » Samstag 10. April 2010, 15:36

tepui hat geschrieben:
christian_b219 hat geschrieben:Nennen Sie 2 Voraussetzungen die erfüllt sein müssen, damit im Boden reduzierende Bedinungen auftreten.

Ich würde sagen Aridität und Durchlässigkeit des Unterbodens damit keine Nässe gestaut wird.

Welcher wichtige Nährstoff ist kaum in Gestein enthalten ?

Stickstoff das würde ich aber wirklich nur dann hinschreiben wenn du's überhaupt nicht besser weisst, sorry


Für reduzierende Bedingungen brauche ich im Gegenteil schlechte Durchlässigkeit und zusätzlich sauerstoffzehrende Bedingungen.

Stickstoff ist m.E. genau die richtige Antwort.



löl ich war in dem Moment irgendwie auf oxidierend, sorry
christian_b219
 
Beiträge: 155
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 19:19
Wohnort: Würzburg


Zurück zu Bodengeographie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron