Island

Vom Nordkapp bis nach Sizilien. Von Irland bis an den Ural. Spezielle Fragen zum Thema Europa finden hier ihren Platz.

Beitragvon sueschdem » Sonntag 20. August 2006, 19:23

Hey Ukkat,

viel weiss ich nicht über Island. Viele Vulkane und so was. Mittelatlantischer Rücken, quasi!

Was mir aber spontan einfällt ist ne Discovery Channel Doku, die ich gesehen habe, über ein riesiges Wasserkraftprojekt (war es das grösste Europas?). Da wird irgendwie ein Fluss in einem Canyon gestaut und mit dem Wasser unterirdische Turbinen angetrieben. Der Bau ist ganz schön schwierig wegen den extremen Klimabedingungen. Hat mich jedenfalls beeindruckt...

Grüsse

sueschdem
sueschdem
 
Beiträge: 94
Registriert: Donnerstag 23. Februar 2006, 20:32

Beitragvon Ukkat » Montag 21. August 2006, 00:17

Hallo ihrs.

Oscar von WF?? wer ist das? ich kenn Toti, den Islaender und Mike, den Schweizer, der dieses Jahr bei WF arbeitet.

Die Unterkunft war wohl letztes Jahr um einiges schlechter als dieses Jahr, weil wir nun in einem haus von Scouts wohnen und das ist riesig!!!!

ich werd aber die letzten paar Naechte in der Jugendherberge verbringen.

An ein Workcamp kommt man wirklich nur mit einer Organisation ran, die nicht Erasmus heisst.
Erasmus ist doch eher dafuer gedacht, wenn man mehr als 6 Monate wo sein moechte.

Man kann aber auch Campleader werden und dann mehrere Workcamps von Mai bis Oktober machen. Kontaktadressen kann ich euch geben!!!

Und wisst ihr was ich gestern gesehen habe?? NORDLICHTER!!!!!!!
Ist ja eigentlich noch nicht die Zeit dafuer, aber gestern um 1 Uhr war mal endlos geiles Wetter und einige haben gleich draussen uebernachtet.

Und nun die Frage an euch? Wie entstehen die Nordlichter?
ich weiss nur, dass es was mit den Polen und den Magnetfelder und Partikeln der Sonne zu tun hat.
Ukkat
 
Beiträge: 180
Registriert: Donnerstag 5. Januar 2006, 16:10
Wohnort: Dresden

Beitragvon Swordfishtrombones » Dienstag 4. September 2007, 07:47

Hallo Ukkat,

bei Island faellt mir nur schoenes ein. wenn du Zeit findest, dann fahr mal mit dem Bus die 25 Richtung Norden (Bloenduos) oder in die andere Richtung (Selfoss) da hast du dann Geysir und Hveravellir auf dem Weg. Besonders die heisse Quelle in Hveravellir ist richtig super. Ausserdem darfst du auf gar keinen Fall Landmannalaugar im Schatten der Hekla verpassen. Von dort kannst du auch einen Wanderweg im Westen der Hekla zurueck zur 1 nehmen. Ich bin den damals zwar nicht gegangen, da wir mit dem Fahrrad unterwegs waren, aber er wird ueberall angepriesen.

Wenn du dich fuer unsere damalige Route interessierst: Radtour Island

Das Nordlicht habe ich total ueberlesen: guckst du hier

Viel Spass noch und gutes Wetter auf allen deinen Touren,
Thomas
Swordfishtrombones
 
Beiträge: 227
Registriert: Samstag 18. Dezember 2004, 12:17
Wohnort: Roskilde

Beitragvon Ukkat » Mittwoch 26. September 2007, 12:48

danke für die antwort, aber ich war bereits vor über einem Jahr dort gewesen und aufgrund des Preises werd ich so schnell erstmal wieder nicht hinkommen.

Nordlicht hab ich gesehen, Geysir und Co auch...
Ukkat
 
Beiträge: 180
Registriert: Donnerstag 5. Januar 2006, 16:10
Wohnort: Dresden

Re: Island

Beitragvon Maranian » Donnerstag 12. Mai 2011, 14:27

Kannst Du aufgrund seines Besuchs einige Orte empfehlen, zu dem man auf jeden Fall reisen sollte? Ich möchte nächstes Jahr auch gerne Island Mitglieder gegen Gegebenheiten anzuschauen. Was sollte man auf jeden Fall sehen?
Maranian
 
Beiträge: 5
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2011, 13:30

Re: Island

Beitragvon christian_b219 » Samstag 16. Juli 2011, 20:11

Um es kurz zu halten P-MORB (Plume-Mid-Ocean-Riedge-Basalt)
christian_b219
 
Beiträge: 155
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 19:19
Wohnort: Würzburg

Re: Island

Beitragvon jimiboy » Freitag 16. Dezember 2011, 20:06

christian_b219 hat geschrieben:Um es kurz zu halten P-MORB (Plume-Mid-Ocean-Riedge-Basalt)


@christian_b219

Leider ist die definition, welche du hier anbringst längst veraltet. Ich verweise in diesem Zusammenhang auf die Arbeiten von Dr. Ming Zhang von der University of Sydney. http://www.gemoc.mq.edu.au/Participants ... Zhang.html

Seit seinen Erkenntnissen sind P-MORBS als Pacific-Mid-Ocean-Ridge-Basalt zu verstehen, da sie am ehesten Typlokalitäten der pazifischen Inseln entsprechen. Und meiner Meinung nach liegt Island im Atlantik. Macht aber nichts, nur der Vollständigkeit halber.
jimiboy
 
Beiträge: 8
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2011, 20:03

Re: Island

Beitragvon christian_b219 » Freitag 23. Dezember 2011, 19:25

jimiboy hat geschrieben:
christian_b219 hat geschrieben:Um es kurz zu halten P-MORB (Plume-Mid-Ocean-Riedge-Basalt)


@christian_b219

Leider ist die definition, welche du hier anbringst längst veraltet. Ich verweise in diesem Zusammenhang auf die Arbeiten von Dr. Ming Zhang von der University of Sydney. http://www.gemoc.mq.edu.au/Participants ... Zhang.html

Seit seinen Erkenntnissen sind P-MORBS als Pacific-Mid-Ocean-Ridge-Basalt zu verstehen, da sie am ehesten Typlokalitäten der pazifischen Inseln entsprechen. Und meiner Meinung nach liegt Island im Atlantik. Macht aber nichts, nur der Vollständigkeit halber.


OK dann wird es eben nicht kurz (und schon gar nicht einfach).
Ich hab es ja auch dahinter ausgeschrieben was es heissen soll, aber gut modern würde heissen E-MORB E für enriched (angereichert)... angereichert woran? an inkompatiblen Elementen (kontinentale Kruste ist in der Regel angereichert während die moderne ozeanische Kruste abgereichert ist, im Gegensatz zu älterer ozeanischer Kruste so die Theorie). Hat man einen E-MORB so wird dieser als Plume interpretiert der aus ehemals subduzierter Kruste stammt, weil der obere Mantel an inkompatiblen Elementen verarmt ist.
christian_b219
 
Beiträge: 155
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 19:19
Wohnort: Würzburg

Re: Island

Beitragvon jimiboy » Mittwoch 28. Dezember 2011, 14:55

christian_b219 hat geschrieben:
jimiboy hat geschrieben:
christian_b219 hat geschrieben:Um es kurz zu halten P-MORB (Plume-Mid-Ocean-Riedge-Basalt)


@christian_b219

Leider ist die definition, welche du hier anbringst längst veraltet. Ich verweise in diesem Zusammenhang auf die Arbeiten von Dr. Ming Zhang von der University of Sydney. http://www.gemoc.mq.edu.au/Participants ... Zhang.html

Seit seinen Erkenntnissen sind P-MORBS als Pacific-Mid-Ocean-Ridge-Basalt zu verstehen, da sie am ehesten Typlokalitäten der pazifischen Inseln entsprechen. Und meiner Meinung nach liegt Island im Atlantik. Macht aber nichts, nur der Vollständigkeit halber.


OK dann wird es eben nicht kurz (und schon gar nicht einfach).
Ich hab es ja auch dahinter ausgeschrieben was es heissen soll, aber gut modern würde heissen E-MORB E für enriched (angereichert)... angereichert woran? an inkompatiblen Elementen (kontinentale Kruste ist in der Regel angereichert während die moderne ozeanische Kruste abgereichert ist, im Gegensatz zu älterer ozeanischer Kruste so die Theorie). Hat man einen E-MORB so wird dieser als Plume interpretiert der aus ehemals subduzierter Kruste stammt, weil der obere Mantel an inkompatiblen Elementen verarmt ist.


Doch Christian es ist sogar sehr einfach,
dass was du hier wiedergibst hört man schließlich in jeder Grundvorlesung zur Geologie. Lediglich die Bezeichnung als P-MORB ist nicht mehr gebräuchlich. Schlag es doch einfach mal in der einführenden Literatur nach.
jimiboy
 
Beiträge: 8
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2011, 20:03

Re: Island

Beitragvon christian_b219 » Samstag 16. Juni 2012, 00:26

jimiboy hat geschrieben:Doch Christian es ist sogar sehr einfach,
dass was du hier wiedergibst hört man schließlich in jeder Grundvorlesung zur Geologie. Lediglich die Bezeichnung als P-MORB ist nicht mehr gebräuchlich. Schlag es doch einfach mal in der einführenden Literatur nach.


Gibt man in google scholar P-MORB ein und durchsucht die ersten 10 Ergebnisse seit 2010 wird der Begriff 8 mal auf Plumes bezogen und 2 mal auf den Pazifik anscheinend bist du also klüger als 80% der publizierenden Wissenschaftler.

So ein Idiot wie ich dagegen könnte natürlich behaupten, dass solche Begriffe nicht wirklich fest definiert sind und sich jeder der publiziert fleißig neue ausdenkt, aber Gott sei dank wissen Leute wie du von vornherein, dass Leute wie ich natürlich absoluten Schwachsinn erzählen (...und im IPCC Bericht steht natürlich auch nichts über einen natürlichen Anteil einer Klimaerwärmung ;-) ).
christian_b219
 
Beiträge: 155
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 19:19
Wohnort: Würzburg

VorherigeNächste

Zurück zu Europa

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast