Die nordamerikanische Stadt

Von Alaska bis nach Feuerland. Von New York bis nach Lima. Wenn es speziell um den amerikanischen Kontinent geht, ist man hier genau richtig.

Beitragvon TCLo » Montag 17. März 2008, 18:56

Ich denke, daß Gentrification nur EIN TEIL der gesamten Revitalisierungspalette ist.

Zur Gentrification an sich mal ganz platt Wikipedia:

http://de.wikipedia.org/wiki/Gentrifizierung
http://www.geodok.uni-erlangen.de/ - die Geographische Aufsatzdatenbank
TCLo
 
Beiträge: 452
Registriert: Dienstag 21. Juni 2005, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon haarnasenwombat » Montag 17. März 2008, 21:04

Hallo,

ganz sicher bin ich auch nicht im Vergleich Gentrification und Revitalisierung.

Ich habe immer den Eindruck, dass Gentrification eher von den Maklern, Immobilienbesitzern etc. initiiert wird, Reviatlisierung eher von der Stadtplanung ausgeht. Aber wie gesagt, nur ein Gefühl - über dessen Aufklärung ich jedoch dankbar wäre ;)

Ein tolles Beispiel für Gentrification (weil ich's gerade gelesen habe) findet sich im Buch "Schandtat" von Akif Pirincci (Katzenkrimi, sprachlich äußerst empfehlenswert).

Grüssle
"Geographie ist die Mutter aller Wissenschaften"
- Immanuel Kant -
haarnasenwombat
 
Beiträge: 259
Registriert: Montag 12. März 2007, 13:04

Beitragvon TCLo » Montag 17. März 2008, 21:07

haarnasenwombat hat geschrieben:Ich habe immer den Eindruck, dass Gentrification eher von den Maklern, Immobilienbesitzern etc. initiiert wird, Reviatlisierung eher von der Stadtplanung ausgeht. Aber wie gesagt, nur ein Gefühl - über dessen Aufklärung ich jedoch dankbar wäre ;)


Ja, dem würde ich zustimmen, allerdings mit der Ergänzung, daß es sicherlich von der Stadtplanung in den meisten Fällen begrüßt werden dürfte, wenn sich Investoren um die (v.a. bauliche) Aufwertung eines Stadtviertels bemügen...
http://www.geodok.uni-erlangen.de/ - die Geographische Aufsatzdatenbank
TCLo
 
Beiträge: 452
Registriert: Dienstag 21. Juni 2005, 20:01
Wohnort: Hessen

Re: Die nordamerikanische Stadt

Beitragvon Florg » Montag 24. Januar 2011, 12:24

Hi, ich habe eine Frage, bin im EK LK Klasse 12, machen gerade Stadtgeographie und mir ist der Begriff der City nicht ganz klar, vor allem wenn man ihn auf deutsche Städte zu übertragen versucht (was indirekt meine Aufgabe ist) den wenn ers die Kennzeichnung des Stadtzentrums ist (Lehrbuch) wie ist dass dann z.B. mit der Altstadt? Ich hoffe ich konnte mich einigermaßen verständlich machen, hätte gerne eine differenzierte Erklärung zu dem Begriff, nein zwe i Sätze genügen evtl schon, danke schonmal ^^
TankLog Series 60
Zuletzt geändert von Florg am Donnerstag 9. Juni 2011, 08:48, insgesamt 1-mal geändert.
Florg
 
Beiträge: 1
Registriert: Montag 24. Januar 2011, 12:06

Re: Die nordamerikanische Stadt

Beitragvon haarnasenwombat » Montag 24. Januar 2011, 13:36

Hallo, Florg,

lies Dir am besten mal die entsprechenden Definitionen im "Diercke Wörterbuch Allgemeine Geographie" (dtv) oder in Burkhard Hofmeisters "Stadtgeographie" (Westermann) durch. Zitieren wäre hier leider zu lang, die Erklärung in den beiden Werken ist jedoch knapp, passend und gut verständlich.


Liebe Grüße
"Geographie ist die Mutter aller Wissenschaften"
- Immanuel Kant -
haarnasenwombat
 
Beiträge: 259
Registriert: Montag 12. März 2007, 13:04

Vorherige

Zurück zu Süd- und Nordamerika

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast