Die nordamerikanische Stadt

Von Alaska bis nach Feuerland. Von New York bis nach Lima. Wenn es speziell um den amerikanischen Kontinent geht, ist man hier genau richtig.

Die nordamerikanische Stadt

Beitragvon habcar3 » Montag 28. Januar 2008, 20:06

Hallo zusammen,
ich schreibe bald eine Klausur mit dem Thema "Die nordamerikanische Stadt", hab aber von meinem Dozenten keine genauen Anhaltspunkte bekommen und wollte deshalb mal fragen, ob jemand ein paar Tipps für mich hat auf was ich achten muss bzw. was ich auf jeden Fall beachten muss? Er meinte nur, dass ich mich auch auf die typischen Strukturen und Prozesse beziehen soll.
Kann mir vielleicht jemand helfen?
Caro
habcar3
 
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 27. Januar 2008, 14:52

Beitragvon haarnasenwombat » Montag 28. Januar 2008, 22:27

Habt Ihr den Unterschied zwischen US-amerikanischer und kanadischer Stadt besprochen?

Bist Du noch an der Schule oder an der Uni? (zwecks Umfang ;)).

Grüssle
"Geographie ist die Mutter aller Wissenschaften"
- Immanuel Kant -
haarnasenwombat
 
Beiträge: 259
Registriert: Montag 12. März 2007, 13:04

Beitragvon TCLo » Dienstag 29. Januar 2008, 00:48

Da verweise ich gerade mal auf einen GANZ ähnlichen Thread zu diesem Thema, zu dem ich heute nachmittag geantwortet habe:

http://www.geographen.info/viewtopic.php?t=2128

Und damit empfehle ich Dir natürlich auch meine Seminarbeit zum Thema, insbesondere zum von Haarnasenwombat angeregten Vergleich zwischen den USA und Kanada:

http://www.timo-cyriax.de/uni/geo/Stadt ... taedte.pdf
http://www.geodok.uni-erlangen.de/ - die Geographische Aufsatzdatenbank
TCLo
 
Beiträge: 452
Registriert: Dienstag 21. Juni 2005, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon habcar3 » Dienstag 29. Januar 2008, 20:52

Ich bin an der Uni und das soll meine Abschlussklausur werden,allerdings hatte ich in keiner Veranstaltung etwas über die nordamerikanische Stadt. Ich weiß zwar, dass es in New York zum Beispiel bei den Straßen das Schachbrettmuster gibt, aber das war es dann auch schon fast.
habcar3
 
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 27. Januar 2008, 14:52

Beitragvon TCLo » Dienstag 29. Januar 2008, 21:11

Naja, notfalls helfen auch die Klassiker Heineberg, Stadtgeographie oder das Buch von Hahn über Nordamerika weiter...
http://www.geodok.uni-erlangen.de/ - die Geographische Aufsatzdatenbank
TCLo
 
Beiträge: 452
Registriert: Dienstag 21. Juni 2005, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon haarnasenwombat » Dienstag 29. Januar 2008, 22:01

Frau Hahn kann ich immer empfehlen, war meine Professorin und ich habe bei ihr meine Magisterarbeit geschrieben. Die Frau kennt sich aus :) (und schreibt gut verständlich).

Evtl. kannste mal schauen, ob Du etwas von Ulrike Gerhard findest (besonders in Sachen Vergleich) - ebenfalls Expertin auf dem Gebiet.

Grüssle
"Geographie ist die Mutter aller Wissenschaften"
- Immanuel Kant -
haarnasenwombat
 
Beiträge: 259
Registriert: Montag 12. März 2007, 13:04

Beitragvon TCLo » Dienstag 29. Januar 2008, 22:07

haarnasenwombat hat geschrieben:Frau Hahn


:) :)

Geschlechtsumwandlung? Nein, was ich meinte, war eher:

USA : neue Raumentwicklungen oder eine neue regionale Geographie ; 97 Tabellen / Roland Hahn
Verfasser: Hahn, Roland
Ausgabe: 2., überarb. und erw. Aufl..
Erschienen: Gotha {[u.a.] : Klett-Perthes, 2002
Umfang: 501 S. : Ill., graph. Darst., Kt. ; 24 cm + 1 CD-ROM
Schriftenreihe: Perthes Länderprofile

Zur Vervollständigung von Haarnasenwombat aber natürlich auch:

2. Hahn, B. 2006:
Einzelhandel und Stadtentwicklung in den USA
In: Kieler geographische Schriften , Band 111, Seite 297-307

8. Hahn, B. 2005:
Die Zerstörung von New Orleans - mehr als eine Naturkatastrophe
In: Geographische Rundschau , Band 57, Heft Nr. 11, Seite 60-62

9. Hahn, B. 2005:
Die USA. Vom Land der Puritaner zum Spielerparadies
In: Geographische Rundschau , Band 57, Heft Nr. 1, Seite 22-29

11. Hahn, B. 2004:
New York, Chicago, Los Angeles. Global Cities im Wettbewerb
In: Geographische Rundschau , Band 56, Heft Nr. 4, Seite 12-19

20. Hahn, B. & Pudemat, P. 1998:
Strukturwandel der Factory Outlet Center in den USA
In: Informationen zur Raumentwicklung , Heft Nr. 2/3, Seite 99-106

24. Hahn, B. 1996:
La ville intérieure de Montréal: une observation critique
In: Mannheimer Geographische Arbeiten , Heft Nr. 43, Seite 107-118

26. Hahn, B. 1996:
Poverty and Affordable Housing in New York City
In: Innsbrucker Geographische Studien , Band 26, Seite 115-127

27. Hahn, B. 1996:
Die Privatisierung des öffentlichen Raumes in nordamerikanischen Städten
In: Berliner Geographische Studien , Band 44, Seite 259-269

...
http://www.geodok.uni-erlangen.de/ - die Geographische Aufsatzdatenbank
TCLo
 
Beiträge: 452
Registriert: Dienstag 21. Juni 2005, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon habcar3 » Mittwoch 30. Januar 2008, 18:10

Hat denn vielleicht jemand einen Tipp, wie alt die Literatur höchstens sein sollte?
habcar3
 
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 27. Januar 2008, 14:52

Beitragvon TCLo » Mittwoch 30. Januar 2008, 18:12

Würde mal sagen, so jung wie möglich, nicht älter als 1995 oder Anfang der 1990er, hängt von der Thematik ab....
http://www.geodok.uni-erlangen.de/ - die Geographische Aufsatzdatenbank
TCLo
 
Beiträge: 452
Registriert: Dienstag 21. Juni 2005, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon haarnasenwombat » Donnerstag 31. Januar 2008, 20:47

Is ja witzig, wusste gar nicht, dass es auch einen Herrn Hahn gibt, der sich mit Nordamerika beschäftigt :)

In Sachen Literatur: Ich würde auch sagen, dass sie max. 10 Jahre alt sein sollte - außer bei Vergleichen zu früher (klar) - würde auf jeden Fall das neueste nehmen, was sich bietet (wenn's was Gescheites ist). Bei Standardwerken geht teils auch ältere Literatur.

Grüssle
"Geographie ist die Mutter aller Wissenschaften"
- Immanuel Kant -
haarnasenwombat
 
Beiträge: 259
Registriert: Montag 12. März 2007, 13:04

Nächste

Zurück zu Süd- und Nordamerika

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast