brauche dringend Hilfe

Von Alaska bis nach Feuerland. Von New York bis nach Lima. Wenn es speziell um den amerikanischen Kontinent geht, ist man hier genau richtig.

brauche dringend Hilfe

Beitragvon delayla » Dienstag 17. April 2007, 11:51

und zwar muss ich folgende Frage lösen:

Weshalb ist in den USA der Nordosten das am dichtesten besiedelte gebiet?



HAt das was mit der Industrialisierung und dem MAnufacturing Belt zutun? Was anderes fällt mir irgendwie nicht ein *Grübel*


danke schonmal
delayla
 
Beiträge: 11
Registriert: Freitag 15. Dezember 2006, 17:13
Wohnort: München

Beitragvon haarnasenwombat » Mittwoch 18. April 2007, 18:25

Spontan fällt mir dazu ein, dass die ersten Siedler dort ankamen.
Ich denke mal, das hat zu einem großen Teil geschichtliche Gründe.
Wenn Du Dir die Neuenglandstaaten ansiehst, die ja im Nordosten der USA liegen, fällt Dir auch auf, dass diese noch immer sehr "europäisch" sind.

Die Küstennähe ist früher natürlich immer wichtig gewesen - an die Westküste drang man erst später vor, und auch hier hast Du mit Kalifornien einen Bundesstaat, der über einige große Ballungsräume verfügt.

Grüssle
haarnasenwombat
 
Beiträge: 259
Registriert: Montag 12. März 2007, 13:04

Beitragvon delayla » Donnerstag 19. April 2007, 14:58

ahaaa

stimmt, das klingt logisch.

und das mit dem Manufacturing Belt kommt war scheinlich dann einfach noch verstärkend hinzu ...denk ich mal



Danke Dir :o)
delayla
 
Beiträge: 11
Registriert: Freitag 15. Dezember 2006, 17:13
Wohnort: München


Zurück zu Süd- und Nordamerika

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste