Berechnung einer Fläche mithilfe des Maßstabs

Ob analoge oder digitale Luft-
/Satellitenbilder, die Planung kommt fast nicht mehr ohne aus! Alle Fragen rund um dieses Thema werden hier beantwortet.

Berechnung einer Fläche mithilfe des Maßstabs

Beitragvon Geomaniac » Dienstag 9. Dezember 2014, 18:46

Hallo,

ich habe Schwierigkeiten bei der Berechnung folgender Aufgabe:

Die Fläche A auf einer Karte im Maßstab von 1:50.000 ist 35 cm^2 groß. Wie groß ist die Fläche A in der Realität (in m^2 und km^2)?

Wie genau gehe ich nun vor?


Mit freundlichen Grüßen

Geomaniac
Geomaniac
 
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2014, 18:40

Re: Berechnung einer Fläche mithilfe des Maßstabs

Beitragvon Roland2 » Donnerstag 18. Dezember 2014, 00:12

Hallo,

die Frage stünde besser unter Kartographie oder -besser- überhaupt nicht im Forum. Sorry.
Andererseits kenne ich Deine Gründe nicht.

Theoretisch nimmt man die Quadratzentimeter mit dem Quadrat der Maßstabszahl mal.
Dann erhält man die Quadratzentimeter in der Natur. Das wird mit den Stellen dann leicht unübersichtlich.

Unter uns.
Wenn man's gar nicht weiß, rechnet man die Seitenlänge des Quadrats (knapp 6 cm) mit den 50000 in die wahre Länge um (knapp 3 km) und quadriert dann nochmal...
8750000 m² oder knapp 9 km²

Grüße Roland.2
Roland2
 
Beiträge: 159
Registriert: Dienstag 28. November 2006, 20:50
Wohnort: Wusterhausen (Dosse)


Zurück zu Fernerkundung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast