Layer Stack und ETM+ Kanäle 6 und 8

Ob analoge oder digitale Luft-
/Satellitenbilder, die Planung kommt fast nicht mehr ohne aus! Alle Fragen rund um dieses Thema werden hier beantwortet.

Layer Stack und ETM+ Kanäle 6 und 8

Beitragvon CBG » Freitag 25. Juli 2014, 12:34

Hallo zusammen,
in einer Aufgabenstellung sollen wir die GeoTIFF Dateien über die Funktion 'layerstack' zusammenfügen. Dabei aber nur die Kanäle 1,2,3,4,5 und 7 verwenden. Die Frage ist, warum nicht Kanäle 6 und 8? Mir ist klar, dass 6 und 8 thermale bzw. panchromatische Kanäle sind und die anderen spektrale Kanäle. Ist es beim Layerstack nicht möglich 6 und 8 zu verwenden oder liegt die Begründung eher in der Aufgabenstellung der Klassifizierung? Ich habe leider gerade kein ERDAS griffbereit, um es auszuprobrieben.

Viele Grüße und Dankeschön!
CBG
 
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 25. Juli 2014, 12:24

Re: Layer Stack und ETM+ Kanäle 6 und 8

Beitragvon Planet » Samstag 26. Juli 2014, 16:06

Ich kenne mich nicht genau aus, aber bei unserem Fernerkundungsprojekt waren die Gründe für das Rauslassen von Kanälen zum einen, dass sie nicht relevant für die Untersuchung waren, zum anderen, dass sie unterschiedliche Auflösungen hatten. Bei Landsat 8 z.B. haben die Kanäle 1-7 eine Auflösung von 30 m, Kanal 8 aber 15 m, das funktioniert dann nicht zusammen.
Planet
 
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 14. Juni 2009, 22:38

Re: Layer Stack und ETM+ Kanäle 6 und 8

Beitragvon Günni » Freitag 1. August 2014, 13:23

Generell kannst Du alles zusammenstecken, es ist immer nur die Frage, ob das sinnvoll ist.
Planet hatte ja schon korrekt bemerkt, dass die einzelnen Kanäle unterschiedliche räumliche Auflösungen besitzen. Wenn Du jetzt also den thermalen Kanal mit reinnimmst, wird dieser Kanal auf die höhere Auflösung der anderen Kanäle resampelt, d.h. die Anzahl der Pixel für diesen Kanal wird vervierfacht, ohne dass Du mehr Informationen hast. Machst Du das ganze noch mit dem Pan-Kanal, vervierfachst Du auch die Pixelmenge aller multispektralen Kanäle und ver-16-fachst die Pixelanzahl des thermalen Kanals. Kann man machen, ist aber nicht sinnvoll..

Etwas anderes ist es, wenn Du ein pan-sharpening machst, damit fusionierst Du die höhere räumliche Auflösung des Pan- mit der höheren spektralen Auflösung der Multispektralen Kanäle. Ein einfacher Layerstack leistet das nicht, sondern pustet Dir nur die Datei auf ohne Informationsgewinn...
Günni
 
Beiträge: 198
Registriert: Dienstag 5. Juli 2005, 22:09
Wohnort: München


Zurück zu Fernerkundung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste