Reflexionsverhalten

Ob analoge oder digitale Luft-
/Satellitenbilder, die Planung kommt fast nicht mehr ohne aus! Alle Fragen rund um dieses Thema werden hier beantwortet.

Reflexionsverhalten

Beitragvon geograph123 » Dienstag 24. November 2009, 00:40

Aloha,

kann mir jemand was zum Reflexionsverhalten von Wasser sagen?
Am besten wo ich das genau nachlesen kann.

Danke.
geograph123
 
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 12. November 2008, 01:20

Re: Reflexionsverhalten

Beitragvon klavierspieler » Montag 25. Oktober 2010, 16:03

Antwort ist bestimmt nicht mehr von Bedeutung, aber vielleicht wills ja wieder mal jemand wissen:

Bei flachem Einfallswinkel der Strahlung (morgens, abends, bei flachem Sonnenstand) reflektiert Wasser (wenn in ruhendem Zustand, ohne Wellen) etwa 90 % der einfallenden Strahlung. Tagsüber, bei hohem Sonnenstand (= kleiner Zenitwinkel) dringt die meiste Strahlung (90%) ins Wasser ein. Nachzulesen z.B. bei Häckel (2005): Meteorologie.


Aber mal noch ne andere Frage:
Welchen Kanal muss ich nehmen, um auf Satellitenbildern tiefe (Regen-)Wolken darzustellen? Hab dazu widersprüchliches gelesen: einmal soll thermisches Infrarot (10,5-12,5 µm) genau der richtige Kanal sein, dann wieder nicht, weil es vor allem hohe Wolken darstellt, die eine viel niedrigere Termeratur haben als die Erdoberfläche, aber für Niederschlag ja keine große Rolle spielen.
Kann jemand helfen?
klavierspieler
 
Beiträge: 21
Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 12:08


Zurück zu Fernerkundung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste