Polaritätenprofil / sematisches Differential

Was ist Varianz und wie ermittle ich das arithmetische Mittel mit Hilfe von SPSS oder Excel? Wenn es um Statistikfragen geht, ist man hier genau richtig.

Polaritätenprofil / sematisches Differential

Beitragvon Ulli » Donnerstag 4. Mai 2006, 11:47

hallo gemeinde,


kann jemand von euch diagramme zu siehe betreff anlegen?

ich verstehs einfach nicht

habe daten auf folgender basis

stell dir xxx vor

reich sehr ziemlich etwas unentschieden etwas ziemlich sehr arm

also skala von 1 - 7 zwischen den gegensätzen, insgesamt 26, 3 verschiedene betrachtungsebenen für xxx sollen in ein diagramm...



ich wär sehr dankbar wenn mir jemand helen könnte, ist dringend


die ulli
Ulli
 
Beiträge: 207
Registriert: Freitag 31. März 2006, 11:04

Beitragvon karlmay » Donnerstag 4. Mai 2006, 21:03

ich versteh's leider auch nicht - weil ich diese ausführungen nicht verstehe:
stell dir xxx vor
reich sehr ziemlich etwas unentschieden etwas ziemlich sehr arm
also skala von 1 - 7 zwischen den gegensätzen, insgesamt 26, 3 verschiedene betrachtungsebenen für xxx sollen in ein diagramm..

was ist xxx? was ist "insgesamt 26?" was meinst du mit "3 verschiedenen betrachtungsebenen"?

willst du wissen, wie ein semantisches differential aussieht bzw. wie man es erstellt? schau mal z.b. hier
http://wwwifdg.uni-muenster.de/indien/stereotypen/seite4polaritaetsprofil.htm
oder hier
http://www.usm.uni-muenchen.de/people/lesch/cjk_pl_SS2005/Philosophie/dr.saam.wissenschaftstheorie6.pdf
karlmay
 
Beiträge: 136
Registriert: Mittwoch 19. Mai 2004, 17:36

...

Beitragvon Ulli » Freitag 5. Mai 2006, 14:52

erstmal danke für deine antwort!

hm... das wäre eine lösung über word.


was ich meinte war an deinem bsp 1:

ich bräuchte halt 3 kurven u 26 polaritäten... ok, bei word lässt sich das einfach ergänzen, mit excel muss man dann aber die dummy-list erweitern u das ist ... für mich irgendwie unmachbar :(

allerdings ist es viel genauer, was ich eigentlich gern möchte wäre wie dies:

Bild


ansonsten weitere frage: weiß wer wie ich bei word einstelle, dass ich punkte millimeter genau justieren kann? word orientiert sich ja grundlegend an nem raster, wo stell ich das aus?
Ulli
 
Beiträge: 207
Registriert: Freitag 31. März 2006, 11:04

Beitragvon karlmay » Freitag 5. Mai 2006, 16:19

dir geht's um die technik zur erstellung der "abbildung"? (oder hab ich wieder was falsch verstanden?)

mit excel kann man zumindest das reine diagramm (ohne die beschriftungen) relativ einfach erstellen:mach eine liste, bei der die einzelnen gegensatzpaare durch fortaufende zahlen (1,2,3 ..) .repräsentiert werden, denen dann die mittelwerte der nennungen gegenüber stehen (bzw. für 3 kurven 3 wertereihen). mach daraus ein xy-diagramm, bei dem du die achsen vertauschst und die punktmarkierungen mit linien verbindest.
ich hab nur noch keinen weg gefunden, um die verbalen beschriftungen der achsen automatisch mit einzubinden - denn so wie oben beschrieben, hast du an der y-achse natürlich nur die werte 1,2,3 ... stehen, und du hast nur 1 x-achse mit den numerischen werten, die abgetragen werden. ich kenne nur die möglichkeit, es "zu fuß" weiter zu machen - entweder direkt in excel mit textfenstern für die achsenbeschriftungen, die man in das diagramm mit einbaut, oder nach export des diagramms z.b. in word auf analoge weise (oder vielleicht mit einer word-tabelle).

ich würde das profil (das eigentliche diagramm) jedenfalls nicht in word erstellen - da bist zu wesentlich ungenauer als mit excel o.ä.

was meinst du mit "dummy-list"?
karlmay
 
Beiträge: 136
Registriert: Mittwoch 19. Mai 2004, 17:36


Zurück zu Statistik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron